Wie anerkannt ist das Heilpraktiker Psychotherapie Fernstudium wirklich?

Berufe im Bereich der psychologischen Hilfe sind stark gefragt. Dazu gehört auch der Heilpraktiker für Psychotherapie. Die Ausbildung hierzu kann auch im Fernstudium absolviert werden. Entsprechende Ausbildungen, auch im Präsenzunterricht, sind aber keine staatlich anerkannten Ausbildungen.

Der Hintergrund ist, dass es sich beim Heilpraktiker für Psychotherapie nicht um einen klassischen Ausbildungsberuf handelt und sich jeder so zur Prüfung vorbereiten kann, wie er oder sie es möchte. Bei den Fernstudienangeboten handelt es sich somit um eine gezielte Unterstützung für die Prüfungsvorbereitung – die allerdings nicht unterschätzt werden sollte.

Es gibt nur eine staatlich anerkannte Überprüfung durch das Gesundheitsamt

Dass die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie nicht staatlich reguliert ist, bedeutet allerdings nicht, dass der Beruf selbst keinen Regulierungen unterliegt. Ganz im Gegenteil, denn die Prüfung, um überhaupt als Heilpraktiker für Psychotherapie tätig zu sein, ist sehr genau beschrieben. Die Heilpraktikerprüfung muss vor einem Amtsarzt beim zuständigen Gesundheitsamt abgelegt werden. Nur wer diese Prüfung besteht, darf auch dann praktizieren. Die Anerkennung durch die Prüfung ist dann natürlich bundesweit anerkannt.

Aktuelle Durchfallquoten

GesundheitsämterDurchfallquote
Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf
Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin
92%
Bezirksamt Hamburg-Mitte – Gesundheitsamt
Besenbinderhof 41, 20097 Hamburg
67%
Referat für Gesundheit und Umwelt
Schwanthalerstraße 69, 80336 München
76 %
Gesundheitsamt der Stadt Köln
Neumarkt 15-21, 50667 Köln
69%
Gesundheitsamt Frankfurt am Main
Breite G. 28, 60313 Frankfurt am Main
91%
Gesundheitsamt Stuttgart
Schloßstraße 91, 70176 Stuttgart
82 %
Gesundheitsamt Düsseldorf
Kölner Str. 180, 40227 Düsseldorf
88 %
Gesundheitsamt Dortmund
Hoher Wall 9-11, 44137 Dortmund
67%
Gesundheitsamt Essen
Hindenburgstraße 29, 45127 Essen
76 %
Gesundheitsamt Leipzig
Friedrich-Ebert-Straße 19A, 04109 Leipzig
89 %

Fazit: Ausbildung ist nicht staatlich anerkannt, Abschluss ja!

Somit gibt es beim Beruf des Heilpraktikers für Psychotherapie den ungewöhnlichen Fall, dass es keine staatlich anerkannte Ausbildung und kein staatliche anerkanntes Studium dazu gibt, der Abschluss selbst aber sehr wohl staatlich anerkannt ist. Der Abschluss wird durch eine geregelte Prüfung vor dem Gesundheitsamt erworben und muss daher bestimmten festgelegten Kriterien genügen. So ist eine Mindestqualität gesichert.

Kosten im Heilpraktiker Psychotherapie Fernstudium – Achtung schwarze Schafe!

heilpraktiker-psychotherapie-ausbildung fernstudium

Bei der Ausbildung handelt es sich somit auf eine Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung. Die Ausbildung muss selbst finanziert werden, was leider einige unseriöse Anbieter auf den Markt lockt. Sie müssen sich daher im Vorfeld genau mit den Angeboten auseinandersetzen. Eine seriöse Fernschule kann Sie aber sehr intensiv und gut auf die Prüfungen vorbereiten. Meist bietet ein gutes Fernstudium auch Inhalte, um anschließend in die Selbstständigkeit mit eigener Praxis starten zu können.

Heilprakiker Ausbildung Kosten
Dauer: 20 Monate
Kosten: 2.115,00 €
Heilprakiker Ausbildung Kosten
Dauer: 20 Monate
Kosten: 2.235,00 €
Heilprakiker Ausbildung Kosten
Dauer: 24 Monate
Kosten: 3.168 €
Heilprakiker Ausbildung KostenDauer: 21 Monate
Kosten: 2.180 €

Die Kosten sind ein erster guter Anhaltspunkt, um eine vernünftige Schule zu finden. Dabei sollten Sie genau erkennen können, welche Kosten auf Sie zukommen. Meistens gibt es monatliche Gebühren, die zu zahlen sind. Darin sollten die wesentlichen Leistungen bereits enthalten sein. Bei Fernschulen können die angebotenen Praxisseminare noch mal zusätzliche Gebühren kosten. Die normalen Unterrichtsmaterialien sollten in der Regel nicht noch mal extra kosten, eventuell sind aber Lehrbücher selbst anzuschaffen.

Verträge genau ansehen!

Wichtig ist auch die Vertragskonstellation, ob man vorzeitig kündigen kann und wie die Kostensituation bei einer Verlängerung aussieht. Die meisten seriösen Fernschulen bieten eine kostenlose Probephase zu Beginn an sowie die Möglichkeit der kostenlosen Verlängerung für einen gewissen Zeitraum (meist ein Jahr). Über die Kosten sollte immer vollständig vonseiten der Schule aufgeklärt werden.

Zu berücksichtigen sind zudem die Prüfungskosten vor dem Gesundheitsamt. Die sind in den Ausbildungen grundsätzlich nicht enthalten und müssen selbst bei der zuständigen Kommune oder Stadt beglichen werden. Die Prüfungskosten bestehen aus Verwaltungskosten, eine Entschädigung für die Prüfer und eine Gebühr für das Ausstellen des Zertifikats. Insgesamt kommen hier mehrere Hundert Euro noch einmal an Aufwand hinzu. Die genauen Kosten schwanken stark zwischen den Bundesländern beziehungsweise Städten.

Wichtige Fragen die Sie vor Beginn stellen sollten

  • Sind in den monatliche Studiengebühren wirklich alle Leistungen enthalten?
  • Wie sieht es mit Prüfungskosten aus? Kosten Prüfungen zusätzliches Geld?
  • Was ist mit Präsenzterminen? Sind die Kosten abgedeckt?
  • Was passiert, wenn ich die Regelstudienzeit überschreite?
  • Was passiert, wenn ich vorzeitig kündigen möchte?

Erfahrungsberichte

Bericht 1:

heilpraktiker-psychotherapie-fernstudium

Son Heung-min

Ich bin für die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie zum BTB Bildungswerk gegangen. Ich kannte das BTB bereits aus einer vorherigen Weiterbildung und war damit sehr zufrieden. Seit der Zeit hat sich der Online-Campus noch einmal deutlich verbessert und ist sehr modern geworden. Der Austausch mit den Dozenten, der Verwaltung und anderen Schülern funktioniert prima und die elektronischen Unterlagen und Übungen sind eine richtig gute Vorbereitung auf die Prüfung vor dem Gesundheitsamt gewesen. Vor der Prüfung hatte ich dann auch keinerlei Angst mehr – berechtigt, wie ich sagen kann.

Bericht 2:

Nach ein wenig Recherche zum Thema bin ich auf die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie an der SGD Darmstadt gestoßen. Das Angebot schien mir am attraktivsten zu sein, also habe ich mich dann dort angemeldet. Es gibt eine kostenlose Testphase, aber ich war mir schnell sicher, die Ausbildung komplett am SGD zu durchlaufen. Die Mischung aus theoretischer Vermittlung und Erläuterung an Praxisfällen war interessant und ausgesprochen lehrreich.

Die Betreuung war super, gerade auch die Begleitung durch die Übungsaufgaben gaben mir dann ein sicheres Gefühl in Hinblick auf die Prüfung vor dem Gesundheitsamt. Eine Ergänzung würde ich allen Interessierten empfehlen: Besorgt euch zusätzlich ein gutes Lehrbuch zum Thema.